Corona Positivmeldungen - Quelle: Robert Koch-Institut, Stand: 22.10.2020

Dithmarschen 313 - Flensburg 163 - Herzogtum Lauenburg 437 - Kiel 546 - Lübeck 388 - Neumünster 229 - Nordfriesland 187 - Ostholstein 237 - Pinneberg 1078 - Plön 188 - Rendsburg-Eckernförde 444 - Schleswig-Flensburg 247 - Segeberg 645 - Steinburg 258 - Stormarn 787 - Gesamtsumme: 6147 (+160) - Todesfälle: 163 (+-0)
   

Bild von Scott  Webb auf PixabayAnanas selbst ziehen ganz einfach

Viel benötigen wir nicht dazu, eine frische Ananas, ein Glas, Wasser und ein Messer und nach einigen Wochen einen Blumentopf und ein Erde - Sandgemisch zum Eintopfen. Aber der Reihe nach...

Haben wir eine frische Ananas gekauft, können wir sie gleich doppelt nutzen, zum einen die Frucht geniessen und dann auch noch eine neue daraus ziehen.

Das geht so:

Das Blattwerk von der Frucht abdrehen. Das ist das was wir zur Vermehrung benötigen. Die Frucht für den späteren Genuss zur Seite legen.

Mit einem Messer die unteren Blätter auf einer Höhe von ca. 2-3 cm entfernen. An dem Stück bilden sich die Wurzeln.

Das freigelegte Stück gut abwaschen und mit einem Küchenkrepp sorgfältig trocken

Ein Glas mit warmen Wasser füllen und den Ananassteckling einsetzen. Die ideale Wassertemperatur beträgt 20 - 25 °C. Darauf achten, dass die verbliebenen Blätter nicht im Wasser stehen, um Fäulnissbildung zu vermeiden. Die Wassersäule sollte idealer Weise oberhalb des freigelegten gelben Stücks vor dem Blattansatz des Stecklings enden. Nun das Glas an einem warmen, hellen Ort stellen und einige Wochen warten, bis sich Wurzeln gebildet haben. Die perfekte Umgebungs - und Wassertemperatur liegt, wie schon erwähnt, bei 20 - 25 °Celsisus. Öfters mal den Wasserstand kontrollieren und ggf. auffüllen.

Haben sich Wurzeln gebildet ist es soweit, der Steckling muss in die Erde. Dazu nehmen wir einen Blumentopf und füllen ihn mit einem Sand - Blumenerdegemisch zu gleichen Teilen , als 50 % Erde und 50% Sand.

Nun kommt der Steckling in die Erde. Nur soweit bis zum Blattansatz in die Erde stecken und den Wurzelbereich gut andrücken. Vorher ggf. welk gewordene Blätter entfernen.  Nach ca. 2 bis 3 Jahren sollte man eine neue Ananas ernten können. 

Viel Spaß und Erfolg !



 

   

Neues aus den Infowelten

Gartenwelt
Wie überwintert man Kübelpflanzen am besten ?

Kübelpflanzen mögen es hell und kühl

Die idealen Überwinterungstemperaturen sind zwischen 5-8°Celsius. [ ... ]

Weiterlesen...
Autowelt
Worauf sollte ich beim Versicherungsvergleich achten?

Das Angebot an Kfz-Versicherungen im Internet ist vielfältig. Hier ein paar Tipps, damit Sie [ ... ]

Weiterlesen...
Gesundheitswelt
Insektenstichen vorbeugen

Stechmücken im Anflug

Längst sind die Zeiten vorbei, in denen uns nur die heimische Stechmücke belästigt [ ... ]

Weiterlesen...
Familienwelt
Vier Tipps zum Sonnenschutz für Kinder

Gut geschützt durch die warmen Tage

Auch im Frühling hat die Sonne viel Kraft. Spielen Kinder an der [ ... ]

Weiterlesen...
Gesundheitswelt
Coronavirus Erkältung oder Allergie?

Wie man die Krankheiten unterscheiden kann

Der Frühling ist da und Pollenallergiker leiden wie jedes [ ... ]

Weiterlesen...
Jobwelt
Lohnfortzahlung bei Quarantäne

Bekomme ich weiterhin mein Geld ? Die Antwort lautet Ja.  Sowohl bei der Quarantäne einer Einzelperson als auch bei der Abriegelung einer ganzen Stadt ist der Lohn  für Arbeitnehmer weiterhin gesichert.                                              Das [ ... ]

Weiterlesen...
Gesundheitswelt
Was man zum Coronavirus wissen muss

Viele Meldungen geistern durch die Medien, viel Wahres leider aber auch eine Menge Falschmeldungen, neudeutsch [ ... ]

Weiterlesen...
Bastelwelt
Rasenmähermesser schärfen

Egal welcher Rasenmähertyp, für ein optimales Schnittergebnis seines Rasens muss das Schneidmessers [ ... ]

Weiterlesen...
Gartenwelt
Grillrost reinigen

Grill putzen leicht gemacht

Es passiert immer wieder, im Herbst stellt man den Grill weg, in der Hoffnung [ ... ]

Weiterlesen...
Die letzten 10 Beiträge aus den Infowelten...
   
© Infowelten Schleswig-Holstein