Termine: Was - Wo - Wann in SH?

Keine Termine
   

Der ideale Zeitpunkt

Bold von Jörg Husemann auf PixabayEin frostfreier, trockener Tag im Spätwinter eigent sich ideal, um Obstbäume mit dem richtigen Schnitt zu verjüngen. Die Bäume befinden sich noch in der Winterruhe, gleichzeitig dauert es nicht mehr lange, bis die neue Wachstumsphase startet und die Wundheilung einsetzt. Durch den Schnitt erhalten die Bäume nicht nur optisch eine schöne Form, er sorgt vor allem dafür, dass sie reichlich Blüten und somit Früchte treiben. Stein- und Beerenobst sollte etwa in der Zeit zwischen Januar und März geschnitten werden.

Ein zu später Schnitt kann dazu führen, dass der Baum nicht richtig austreibt und entsprechend wenig Früchte trägt. Eine Ausnahme bilden Pfirsich und Süßkirsche, sie werden im Sommer direkt nach der Ernte geschnitten. Damit Wunden schnell wieder zuwachsen und um Faulstellen zu vermeiden, ist die richtige Schnittführung sehr wichtig. Geschnitten wird schräg kurz über einer nach außen weisenden Knospe, damit der Trieb gegen Licht wächst. Wer ganze Äste entfernen möchte, sollte diese eng am sogenannten Astring, also knapp über der Verzweigung, schneiden.

 

Wo und was muss geschnitten werden?

Direkt oberhalb eines seitlichen Austriebs mit sogenanntem Fruchtholz (Trieb mit Blüten- statt Blattknospen), ist die ideale Schnittstelle. Das wird auch als "ableiten" bezeichnet.

- nach innen wachsende Äste, die andere Äste stören, sie bilden ohnehin kaum Blüten

- sich überkreuzende Äste; sie scheuern aneinander und können sich gegenseitig verletzen

- steil nach oben wachsende Äste (sogenannte Wasserschosse)

- Äste, die schon viele Jahre Früchte getragen haben

- Teile der Baumkrone, um Raum für Luft und Sonne zu schaffen - von Rehen angeknabberte Äste

- Totholz

Für einen perfekten Schnitt ist gutes und vor allem scharfes und sauberes Werkzeug wichtig, damit die Bäume so wenig wie möglich verletzt werden. Benötigt wird eine kleine Gartenschere, die Zweige bis zu circa 1,5 Zentimeter Stärke schneidet. Dickere Äste werden mit einer Astschere gekappt, am besten mit einem Modell, das eine Teleskopverlängerung hat, so kann bei kleineren Bäumen eine Leiter überflüssig werden.

Die großen Äste am besten mit einer Bügelsäge oder alternativ einer Stichsäge oder (Akku) Säbelsäge entfernen. Es empfiehlt sich zudem, rechtzeitig Leimringe an den Obstbäumen zu befestigen. Sie schützen die Bäume vor Ameisen, Blattläusen und Schädlingen wie dem Frostspanner. Laub von Obstbäumen, die im vergangenen Jahr einen Pilzbefall hatten, sollte spätestens bis zum Frühjahr im Hausmüll entsorgt werden, damit die Sporen nicht erneut die Bäume befallen können. Und: Das Gießen nicht vergessen, wenn über längere Zeit Dauerfrost geherrscht hat. Gerade junge Bäume freuen sich darüber.

Der Baumschnitt lässt sich auf vielfältige Weise im Garten verwenden

Längere Äste können als Rankhilfen oder Stützen dienen. Zudem kann der Baumschnitt in einer Benjeshecke kompostiert, zum Be füllen eines Hochbeets oder als natürliche Beeteinfassung eingesetzt werden.

Übrigens:

Laut Bundesnaturschutzgesetz ist es verboten, "Hecken, lebende Zäune, Gebüsche und andere Gehölze in der Zeit vom 1.März bis zum 30.September abzuschneiden, auf den Stock zu setzen oder zu beseitigen". Ein Pflege- und Formschnitt ist jedoch erlaubt, sofern keine Vögel im Baum brüten.



 

 
   
   

Neues aus den Infowelten

Gartenwelt
Der Obstgarten - Ernte und Lagerung der Früchte

Obsternte  - Eine kurze Zeitspanne im Gärtnerjahr

Gemüse lässt sich übers Gärtnerjahr gesehen, [ ... ]

Weiterlesen...
Gesundheitswelt
Insektenstichen vorbeugen

Stechmücken im Anflug

Längst sind die Zeiten vorbei, in denen uns nur die heimische Stechmücke belästigt [ ... ]

Weiterlesen...
Familienwelt
Vier Tipps zum Sonnenschutz für Kinder

Gut geschützt durch die warmen Tage

Auch im Frühling hat die Sonne viel Kraft. Spielen Kinder an der [ ... ]

Weiterlesen...
Gartenwelt
Flieder schneiden - Aber richtig

Hier gibt es die Infos wie der beliebte Blütenstrauch in voller Pracht erblüht. Soll man einen Flieder [ ... ]

Weiterlesen...
Gesundheitswelt
Zeckenalarm - FSME im Norden weiter auf dem Vormarsch

Die Zeckensaison ist mal wieder voll im Gange. Der heimsche gemeine Holzbock kann für Menschen gefährlich [ ... ]

Weiterlesen...
Gartenwelt
Was man als Hobbygärtner für Bienen tun kann

Ist der Garten bienenfreundlich?

Bienen - aber auch viele andere Insekten - haben es inzwischen schwer. [ ... ]

Weiterlesen...
Gartenwelt
Obstbäume - Die Pflege

Um eine reiche Ernte zu erlangen und gesunde Bäume heranzuziehen, bedarf es einiger Aufmerksamkeit und [ ... ]

Weiterlesen...
Gartenwelt
OBSTBÄUME IM WINTER BESCHNEIDEN

Der ideale Zeitpunkt

Ein frostfreier, trockener Tag im Spätwinter eigent sich ideal, um Obstbäume mit [ ... ]

Weiterlesen...
Gartenwelt
Gartengerätenutzung - Wann ist es erlaubt ?

Grundlage: das Bundesemmisionsschutzgesetz

Im Bundesimmissionsschutzgesetz wird die Zeit der Nachtruhe [ ... ]

Weiterlesen...
Gartenwelt
Obstbäume pflegen - Der Schnitt

Was beim Obstbaumschnitt wichtig ist

Der Part, seine Obstbäume optimal zu schneiden, ist der zeitaufwendigste [ ... ]

Weiterlesen...
Gartenwelt
Ratgeber Obstbaumgarten

Planung - Pflanzung - Pflege

Ein jeder weiss es, Obst ist köstlich und gesund. Die Freude ist immer [ ... ]

Weiterlesen...
Gartenwelt
Der Obstgarten - Sortenwissen

Ein Ratgeber zur richtigen Sortenauswahl Der Apfel

Er ist einer der beliebtesten Kandidaten für den [ ... ]

Weiterlesen...
Die letzten 10 Beiträge aus den Infowelten...
   
© Infowelten Schleswig-Holstein